Verwendet AfD-Kandidat bewusst ein Nazisymbol?

Oesterhelweg: Hier muss die AfD sich umgehend erklären!

Wolfenbüttel. Ein Kreistagskandidat der AfD im Wahlbereich Schladen/Baddeckenstedt (Wahlbereich V) verwendet auf offiziellen Bildern in den Medien sowie auf Wahlplakaten ein Symbol, das in den dreißiger Jahren ursprünglich als Erkennungszeichen für österreichische Nationalsozialisten galt.

„Bekannt ist mir diese blaue Kornblume und ihre Bedeutung aus der Berichterstattung aus Österreich, als es um die dortige Bundespräsidentenwahl ging, das hat mich jetzt stutzig gemacht“, so Frank Oesterhelweg. Der Landtagsabgeordnete weiter: „Ich halte weder alle Mitglieder der Linken für Kommunisten noch halte ich Mitglieder der AfD gleich für rechtsradikal, das wäre viel zu kurz gegriffen. Solche Pauschalverurteilungen helfen niemandem. Dass aber ein Kreistagskandidat der AfD dieses Symbol verwendet und damit kokettiert, das ist starker Tobak und wohl nur schwerlich ein Zufall oder ein Missverständnis. Hier ist die Führung der AfD gefordert, sich davon umgehend zu distanzieren und ihren Kandidaten Nieder zur Ordnung zu rufen.“

2017-09-12T12:40:57+00:00 10. September 2016|