Klare Worte: Denkmalschutz lebensnah aufstellen

Unsere baulichen Kulturgüter sind zu erhalten und zu pflegen, sie sind Teil unserer Identität und auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Gebäude – zumindest die privat genutzten – sind nur zu erhalten und zu schützen, wenn man sie sinnvoll nutzen kann und wenn sich ihre Erhaltung auch wirtschaftlich lohnt.

Dafür stehe ich:

  • Denkmalschutz muss sich an der Lebenswirklichkeit orientieren
  • er darf nicht in enteignungsgleiche Eingriffe ausarten
  • Denkmalschutz kann man nur gemeinsam mit den Eigentümern sinnvoll gestalten
  • die Gesellschaft muss Vorschriften im Denkmalschutz auch mit Zuschüssen hinterlegen
  • auch Denkmalschutz darf nicht statisch sein, er muss sich weiter entwickeln
2018-01-14T05:33:43+00:00 16. Oktober 2017|