Familienbetrieb fest etabliert in Wolfenbüttel

Angeregte Gespräche im Achillon Palast

Wolfenbüttel. Im Achillon Palast fasst die ganze Familie mit an, berichtet Inhaber Spiridas Kostas stolz. Der Grieche ist seit nunmehr bald zwei
Jahren in Wolfenbüttel und betreibt das griechische Restaurant in der Leipziger Straße.

Grund genug für den CDU-Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg, gemeinsam mit Isa Keyik einmal bei Kostas vorbei zuschauen. Keyik, Integrationsbeauftragter des CDU-Kreisverbandes, kennt die Familie schon länger und gehörte zu den ersten Kunden.

„Wir haben uns von Anfang an gut verstanden, ich bin gern hier und freue mich immer auf die Begegnungen mit der ganzen Familie“, so Keyik. Und
tatsächlich ist die ganze Familie im Betrieb beschäftigt, der zusätzlich auch noch zwei externe Mitarbeiter zum Team zählt. Frank Oesterhelweg freute
sich über die positive Stimmung und darüber, dass die Familie sich in Wolfenbüttel gut auf- und angenommen fühlt.

2017-09-12T12:37:04+00:00 11. September 2016|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen