Wo der Kies gewonnen wird

Frank Oesterhelweg besuchte mit CDU-Freunden die Firma Graßhoff in Weddel

Auf Empfehlung der CDU-Kommunalwahlkandidaten Thomas Ullmer und Michael Schwarze aus Weddel besuchte der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg das Traditionsunternehmen Dieter Graßhoff GmbH & Co. KG. Begleitet wurde er außerdem von Edda und Arno Schmutzler sowie Volker Brandt und Hans-Joachim Riebe aus Cremlingen.

Die Firma Graßhoff ist eine bekannte Größe in Weddel, sieht man doch sehr häufig einen der großen robusten Schüttgut-Lkws auf den Straßen der Gemeinde und weit darüber hinaus. So freuten sich Frank Oesterhelweg und seine begleitenden Parteifreunde aus der Cremlinger Kommunalpolitik über die Gelegenheit, einmal einen Blick hinter die Kulissen dieses Unternehmens zu werfen und mit der Geschäftsführung ins Gespräch zu kommen. Frau Silke Graßhoff-Struckmann aus der Inhaberfamilie Graßhoff empfing die Besucher in dem im Mai neu bezogenen Firmengebäude.

Kerngeschäft des Familienunternehmens sind Schüttguttransporte und der Handel mit derartigen Gütern. Die Firma blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück. Seit 1928 ist das Unternehmen zuerst in Schapen ansässig gewesen. 1968 trat Dieter Graßhoff die Nachfolge seines Vaters an und begann 1990 mit dem Sand- und Kiesabbau in Weddel. Nicht nur viele gewerbliche Kunden beziehen diesen Rohstoff von Graßhoff, sondern auch unzählige Privatkunden, die die freundliche und unkomplizierte Art der Mitarbeiter zu schätzen wissen. Heute verfügt das Unternehmen über 20 Fahrzeuge für den schweren Schüttguttransport. 30 Mitarbeiter sind bei Graßhoff ganzjährig beschäftigt, von denen keiner im Winter „stempeln gehen muss“, wie Frau Graßhoff-Struckmann ausführt und zu Recht stolz darauf ist. Eine Berufsausbildung kann Graßhoff nicht anbieten, da das Portfolie der Firma dafür zu wenige Anforderungen abdeckt.
Weitere Transportgüter sind z.B. Rüben während der jährlich laufenden Kampagne. Auch Erdarbeiten gehören zu der Angebotspalette von Graßhoff. Der Einzugsbereich der Firma erstreckt sich über das ganze Braunschweiger Land. Die Inhaber fühlen sich hier im Landkreis und in der Gemeinde gut aufgehoben.

Nach diesen interessanten Ausführungen von Frau Graßhoff-Struckmann über Struktur, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens folgten die Besucher einer Führung von Dieter Graßhoff über das weitläufige Gelände. Herr Graßhoff fuhr im Geländewagen vorweg, gefolgt von Frank Oesterhelweg und den Parteifreunden. Die Fahrt ging vorbei an großen Lagerstätten verschiedener Kies- und Sandsorten auf sandiger, aber recht fester Piste bis hinab zu dem großen Kiesteich. Große Radlader dienen der Bewegung und Verladung der Schüttguter. Schnell wurde ersichtlich, dass diese Kiesgrube noch für einige Jahre ausgebeutet werden kann.

Thomas Ullmer, Michael Schwarze und Volker Brandt freuten sich, ihrem Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg den Besuch bei einem weiteren prosperierenden Familienunternehmen in der Gemeinde Cremlingen vermittelt zu haben, hat doch für alle der direkte Kontakt zu den Gewerbetreibenden einen hohen Stellenwert.

2017-09-12T12:50:55+00:00 01. September 2016|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen